Donnerstag, 22. November 2007

TV-München und Moosburger Jugend

Birma Reise in TV München
Heute Vormittag durfte ich dem Münchner Fernsehsender TV München ein Interview über meinen Birma, respektive Karenland-Aufenthalt geben. Der Beitrag soll am Montag, 26. November um 16.30 Uhr, 17.15 und 18.30 Uhr gesendet werden.

Moosburger Jugend
Wo drückt die Moosburger Jugend der Schuh, zuwenig Kneipen, zuwenig Sportstätten? Wir haben mal direkt nachgefragt.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hat sich überhaupt jemand ein paar Gedanken darüber gemacht, warum das Mad House so schnell geschloßen wurde? Die Problematik der Lärmbelästigung gab es so lange, wie im Rosenhof eine Disco war.
Meiner Meinung brauchte jemand mit gewissen Einfluß einen Bauplatz! Naja wir werden es sehen, was bald dort steht, wo das Mad House war!
Denkt denn keiner an die Kids? Die müssen abwandern nach FS oder Haindlfing oder sonst wohin. Ich kann dazu nur sagen "Armes Moosburg" keine Disco, fast keine Kneipen oder Treffs für Kids, fast keine Freizeit Möglichkeiten, Eisstadion ist auch fraglich wie lange wir es noch haben.
Wo soll das nur noch hinführen?

Anonym hat gesagt…

Mal so ein paar Facts. Die Klage wurde von einem Parteigenossen der jetzigen Bürgermeisterin (CSU) angestrebt. Das Haus gehört der Frau des Bürgermeisterkandidaten Dollinger (Freie Wähler).
Irgendwie ist auch immer von einer Sanierung des Kinos die Rede. Ich wäre aber überhaupt nicht verwundert wenn auch das Kino dicht gemacht würde, ein neues in Degernpoint entsteht (was eigentlich okay ist) und dann im Rosenhof Luxuswohnungen entstehen. Dabei machen dann einige Leute sehr, sehr viel Geld. Das geht aber nur, wenn da keine Disco drinnen ist.

Jürgen